VOM OUTBOUND ZUM REBOUND

Was ist der Unterschied?

  • Vom Outbound zum Rebound, wie geht das?
  • Ganz einfach: Bei Catrin Feldhege-Bittner- RJD-D1940-Outbounds@gmx.de -   gleich bewerben oder besser noch vorher über den Rotary Jugenddienst Deutschland informieren, 12 Monate im Ausland verbringen, der Einladung von Kerstin Frenzel und Catrin Feldhege –Bittner folgen, über euren Austausch und die Erfahrungen berichten, das Zertifikat in den Händen halten und schon seid ihr ein Rebound. Ein Jahr mit anderen Menschen in Ländern von A-U teilen, das wollten auch Pauline (AU), Florian(ES), Georg(La Réunion FR) (Jan Moritz(BR), Carlotta-Malou(FR), Jakob+Lydia(CL) sowie Marlen, Mia,Phil und Max(USA)
  • Die Berichte der nun Rebounds über Menschen, Kultur, Schule, Gastfamilie, Rotary, soziales Engagement, Ausflüge und natürlich landesübliche Esskultur waren so vielfältig und unterschiedlich, dass sie hier nicht im Einzelnen wiedergegeben werden können. Empfohlen sei ein Youtube Bericht von Helene:" Little world of Lene",in dem Lene ein ganzes Austauschjahr beschreibt. Ich habe die Outbounds vor ihrer Reise in ihr jeweiliges Gastland nicht kennengelernt, treffe nun auf Rebounds, die mit großem Selbstverständnis und Lebenserfahrung auf ihr Austauschjahr zurückblicken, gereift in ihrer Persönlichkeit und alles andere als kontaktscheu. Ich beneide euch um euer Austauschjahr und danke euch für das Teilen eurer Eindrücke.

Über uns

Die Förderung der Jugend gehört zu den wichtigen Zielen, die sich Rotarier weltweit gesetzt haben. Mehr erfahren

Termine des RJD

Finden Sie hier alle Termine und Veranstaltungen des Rotary Jugendienstes auf einen Blick. Zu den Terminen

© Rotary Jugenddienst Deutschland e.V. 2019